Einsatzabteilung Obrigheim

Die Einsatzabteilung Obrigheim besteht derzeit aus 50 Aktive Feuerwehrkameraden, darunter auch 2 Feuerwehrfrauen. Bei uns sind alles Altersgruppen von 18 bis 60 Jahren vertreten.

ObrigheimDie Gemeinde Obrigheim/Baden hat ca. 5.100 Einwohner. Sie erstreckt sich über eine Fläche von ca. 24 km², angrenzend an den Fluss Neckar, sowie die Bundesstrasse B292.

Das Feuerwehrhaus direkt neben dem Obrigheimer Rathaus gelegen, beherbergt die 4 Feuerwehrfahrzeuge und unseren Mehrzweckanhänger, weiterhin einen Funkraum, Werkstätten, Lagerräume, Schlauchtrocknungsanlage, Umkleiden mit Duschen, im 1. OG eine Küche, Schulungsraum, sowie ein Besprechungszimmer.

 

Fahrzeuge

Die Abteilung Obrigheim verfügt über die folgenden Einsatzfahrzeuge:


MTW – Mannschaftstransportwagen

MTWfreiklein

FahrzeugdatenMTW
Fahrgestell:Mercedes Benz Sprinter
Aufbau:Martin Schäfer GmbH, 75038 Oberderdingen-Flehingen
Baujahr:2016
Motorisierung:4 Zylinder Diesel BlueTec 120 kW (163 PS), Euro 6, 6 Gang Schaltgetriebe, Hinterradantrieb, Anhängerkupplung, Radstand 3665mm, Rückfahrkamera, Navigationssystem, Standheizung, LED-Umfeldbeleuchtung
Zul. Ges.gewicht:3,5 Tonnen
Besatzung:7 Personen
Ausrüstung:- Besprechungstisch
- Einsatzpläne
- Lagetafel
- 4m-Band Funk, 2m-Band Funk, Digitalfunkvorbereitung
- Megafon
- Verkehrsabsicherung, Rückwärtswarnsystem
- Stromerzeuger, LED-Lichtmast
Aufgaben:Mannschaftstransportwagen, Einsatzleit- und Kommunikationsfahrzeug

LF20/16 – Löschfahrzeug

LF2freiklein

FahrzeugdatenLF20/16
Fahrgestell:Mercedes Benz 1529 Atego Allrad-Fahrgestell
Aufbau:Schlingmann, Dissen
Baujahr:2008
Motorisierung:6 Zylinder Diesel (Euro4) 210 kW (286 PS), 6 Gang, Zuschaltbarer Allradantrieb mit Sperrdifferential an Vorder- und Hinterachse
Zul. Ges.gewicht:14,5 Tonnen
Besatzung:9 Personen, Gruppe (0/1/8/9)
Ausrüstung:- Wärmebildkamera
- 2400l Wassertank
- Schnellangriffseinrichtung mit 50m Druckschlauch
- Schaumlöscher “Portable Foam” mit 12l Schaummittel, Wurfweite 6m, Durchfluss 60l/min
- Wasserringmonitor für 10 bar Betriebsdruck (1600l/min)
- Dynawatt-Power-Anlage (Zusatzlichtmaschine 230V) 5000 VA
- Lichtmast ca. 5,5m Höhe (über Flur) Scheinwerfer 2x 1000W
- 4-teilige Steckleiter und 3-teilige Schiebeleiter
- Tauchpumpe TP8-1 mit Anschluss für B-Schlauch
- 1 Hochdrucklüfter mit Verbrennungsmotor
- 1 Hochdrucklüfter mit Elektromotor und Sanftanlauf
- Tragbarer Generator 400V/230V 8 kVA
- Einmann-Haspel “Verkehr zur Absicherung der Einsatzstelle”
- Einmann-Haspel “Schlauch”
- Motorsäge
- 4 Atemschutzgeräte mit Ersatzflaschen, davon 2 im Innenraum
- Rückfahrvideosystem
Aufgaben:Fahrzeug dient in erster Linie zur Brandbekämpfung und Menschenrettung

LF10/6 – Löschfahrzeug

LF10freiklein

FahrzeugdatenLF10/6
Fahrgestell:Iveco Euro Fire Allrad Fahrgestell
Aufbau:Iveco Magirus Brandschutztechnik, Ulm
Baujahr:2005
Motorisierung:6 Zylinder Diesel (Euro 3) 154 kW (210 PS), 6 Gang, Permanenter Allradantrieb mit automatischen Sperrdifferenzialen Vorne-Mitte-Hinten
Zul. Ges.gewicht:10,5 Tonnen
Besatzung:9 Personen, Gruppe (0/1/8/9)
Ausrüstung:- 1000l Wassertank
- Tragbarer Generator 400V/230V 6kVa
- Lichtmast 6m hoch (über Flur) Scheinwerfer 2x 1000W
- 4-teilige Steckleiter
- 4 Atemschutzgeräte mit Ersatzflaschen, davon 2 im Innenraum
- Hochdrucklüfter mit Verbrennungsmotor
Aufgaben:Fahrzeug dient in erster Linie zur Brandbekämpfung und Menschenrettung

RW1 – Rüstwagen

RW1freiklein

FahrzeugdatenRW1
Fahrgestell:Iveco Euro Fire Allrad Fahrgestell
Aufbau:Iveco Magirus Brandschutztechnik, Ulm
Baujahr:2001
Motorisierung:6 Zylinder Diesel 143 kW (190 PS), 6 Gang, Permanenter Allradantrieb mit automatischen Sperrdifferenzialen
Vorne-Mitte-Hinten
Zul. Ges.gewicht:10,2 Tonnen
Besatzung:3 Personen, Trupp (0/1/2/3)
Ausrüstung:- Seilwinde HPC mit 50kN Zugkraft (Seildurchmesser: 14mm)
- Festinstallierter Generator 400V 12kVa
- Plasmaschneider für Metalle bis 25 mm Materialstärke
- Rettungssäge (Adamant) mit 2 gegenläufigen Sägeblätter
- Rettungsspreizer SP40 (Spreizkraft 55 - 130 kN, 20,3 Kg,
- Rettungsschere S260 (Schneideleistung 32 mm Vollmaterial)
- Motorsäge
- Lichtmast 6m hoch (über Flur) Scheinwerfer 2 x 1000W
- Rettungswanne, Rettungsplattform
- Hebekissen 95 kN - 177 kN
- Zusatzausstattung Gefahrgut (Öl, Treibstoff)
- 2 Atemschutzgeräte
Aufgaben:Fahrzeug für technische Hilfeleistung, Einsatz bei Verkehrsunfällen, Aufnahme von umweltschädigenden Substanzen, Ausleuchtung von Einsatzstellen, sowie weitere Aufgaben

Mehrzweckanhänger TS

FahrzeugdatenFeuerwehrgeräteanhänger
Fahrgestell:Theis Brandschutz, Wilnsdorf
Aufbau:Geschlossener Systemanhänger mit Auffahrrampe für Rollcontainer, LKW Kupplung
Baujahr:2005
Zul. Ges.gewicht:2.000 kg
Ausrüstung:2 Rollcontainer mit B-Schläuchen befüllt
1 Rollcontainer mit Tragkraftspritze Rosenbauer FOX (mit BMW Motor 50kW) und Zubehör
1 Rollcontainer für benutzte Schläuche
4 Saugschläuche
Aufgaben:Selbständig nutzbare Ausrüstung zur Wasserförderung (offene Gewässer, lange Wegstrecken, etc.